Schriftzug Pohlus Ornament oben
   
Foto: Hände und Maske

Denkmal im privaten Raum

Die Totenmaske versteht die Künstlerin Dr. phil. Beate Pohlus als Denkmal im privaten Raum. Die Hinterbliebenen geben dem "letzten Gesicht" als Erinnerungsstück einen exponierten Platz an der Wand oder auf dem Flügel, weiß sie."
Mit dem Antlitz des Verstorbenen verbinden Angehörige ein geistiges Erbe, das auf diese Weise geehrt und erhalten wird", so Dr. phil. Pohlus.
(Josef König, 2005)

 
Impressum